Back to Top

Soziale Spaziergänge / Social Walks

two happy dogs

Unsere Sozialen Spaziergänge sind dazu da, Begegnungen zwischen den verschiedenen Temperamenten und Persönlichkeiten einer Gruppe einen klaren Rahmen zu geben, so dass ein Austausch für alle Teilnehmer in einer für sie passenden Form und in angemessenem Tempo stattfindet.

Leinen los? Rechtsumkehrt? Oder doch lieber ab durch die Mitte?
Es gibt viele Gründe, warum es Sinn machen kann, regelmässig an einem Social Walk teilzunehmen. Einerseits wissen immer mehr Hunde und Besitzer nicht so recht, wie sie sich eigentlich verhalten sollen, wenn sie auf andere Hunde treffen. Andererseits wachsen die gesellschaftlichen Ansprüche an unsere Hunde und 'Sozialkompetenz' wird im Alltag immer wichtiger. Sowohl für die gesunde Entwicklung der Persönlichkeit als auch als praktisches Werkzeug der Problemlösung ist es wesentlich, dass jeder Hund seine Sprache findet und lernt, artgemäss zu kommunizieren.

Hunde sind Konfliktvermeider und von Natur aus Weltmeister im Höflichsein. Dass es dennoch nicht immer klappt mit entspannten Hundebegegnungen hat verschiedenen Ursaschen. Eine davon ist, dass viele Hunde nie lernen durften, sich so zu verhalten, wie es ihrem Wesen entspricht. Ja genau. Auch Hunde müssen erst lernen, was angemessenes Verhalten ist. Wo die eigenen Grenzen und die des Gegenübers liegen. Mit wem sie sich sicher fühlen und wo sie lieber umdrehn. Hunde müssen lernen, dass sie sich mitteilen können und verstanden werden. Aber auch, dass sie verstehen können, um dann gute Entescheidungen zu treffen.

Kommunikation - für mehr Harmonie unterwegs
Was gut geführte Soziale Spaziergänge besonders macht, ist, dass es eine Form der 'Beschäftigung' ist, die jedem Hund möglich ist. Ob Senior, Teenager, Familienhund oder Rassenmischling - jeder Hund profitiert vom Austausch mit seinen Artgenossen. Sowohl Herz als auch Hirn und Pfoten sind gefordert. Diese Vielseitigkeit und Beanspruchung auf allen Ebenen trägt wesentlich zum Wohllbefinden unserer Hunde bei. Sie als Halter werden auch jedes Mal Neues an Ihrem Vierbeiner entdecken und sich über die gemeinsamen Fortschritte freuen können. Denn tatsächlich haben wir Menschen in diesen Stunden genauso viel zu erarbeiten, wie unsere Hunde. Lernen Sie von und mit Ihrem Vierbeiner, was klare Kommunikation bedeutet und wie freundlich und fein es dabei zu- und hergeht.

Wenn Sie sich für Soziale Spaziergänge interessieren und gerne Teil einer Gruppe von max. 6 Teams werden möchten, vereinbaren wir mit Ihnen vorab gerne mindestens eine Unterrichtsstunde 'Alltagskompetenz für alle', um Sie und Ihren Hund kennenzulernen und unsere Arbeitsweise genauer zu erklären.